Eigentlich sind die Fusionsanlagen des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik  nicht öffentlich zugänglich. Doch ein virtuelles 360°-Panorama öffnet die Pforten und erlaubt einmalige Einblicke in die Forschung. Wir haben einen Trailer für den YouTube-Kanal sowie Social Media-Posts für den Twitter- und Instagram-Kanal des Instituts konzipiert und produziert.

Sonnenmaschine gif IPP

Auf zwei Webseiten werden die beiden Fusionsanlagen des Max-Planck-Instituts in 360°-Panoramen virtuell begehbar gemacht. Damit mehr Besucher*innen ihren Weg dorthin finden, haben wir kurze Social Media-Posts erdacht, die neugierig auf mehr machen.

Die zweisprachige Produktion kommt gut an und hat bereits einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Zusammenarbeit war sehr spannend für uns und wir freuen uns über die Einblicke in die Forschungsorte dieser zukunftsträchtigen Technologie.

Anmerkung zum Projekt: Mit diesem Projekt wurde Johanna Barnbeck beauftragt. Sie hat es unter Einbeziehung von Wim Dijksterhuis umgesetzt. Jetzt kann dieses starke Gespann bei Spread the Nerd direkt für Konzeption & multimediale Aufbereitung gebucht werden.

"Unsere Zusammenarbeit war sehr produktiv. Wir haben gemeinsam die GIF- und Filmkonzepte für Instagram, Twitter und YouTube erstellt, welche dann flott produziert wurden. Das Ergebnis spricht für sich!"
Isabella Milch, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)

Spread the Nerd
Agentur für Formatentwicklung
und Wissenschaftskommunikation

Johanna Barnbeck
Ohlauer Str. 5-11
10999 Berlin

+49 (0)30 921 029 890
hello@spreadthenerd.net